• seit Herbst 2019 Wissenschaftliche Hilfskraft bei Professor Dr. Martin Schwab an der Universität Bielefeld
  • seit Sommer 2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Prof. Dr. Susanne Hähnchen an der Universität Bielefeld als Projektleiterin für Rechtskunde Online
  • seit 2015 bis Sommer 2018 Rechtsanwältin in der Kanzlei Olschewski
  • 04/2010 bis 04/2012 Bundesanstalt für Immobilienaufgaben im Liegenschaftsservice für die britischen Streitkräfte
  • 01/2011 Gründung des juristischen Lernunternehmens § Ich liebe Jura, Inh. Diane Janzen
  • 2009-2010 Verwaltungsangestellte bei der Stadt Bielefeld
  • 2008 – Zweites Juristisches Staatsexamen in Hamm/Bielefeld
  • 2006-2007 Kanzlei Schlüter, Riedenklau und Kollegen als freie Mitarbeiterin
  • 2005 – Erstes Juristisches Staatsexamen in Hannover an der Leibniz Universität
  • seit 1999 Studium der Rechtswissenschaften in Hannover

Aus der Faszination heraus, die die Rechtswissenschaft und vor allem die Rechtsdidaktik ungebrochen auf mich ausüben, blicke ich auf über acht Jahre Unterrichtserfahrung zurück. Diese habe ich durch meine nebenberufliche Tätigkeit in meinem Unternehmen  „Ich liebe Jura“ gewonnen, welches der juristischen Lehre gewidmet ist. Zur Vorbereitung auf Klausuren und Hausarbeiten unterrichte ich Privatrecht, Öffentliches Recht und Strafrecht. Ich bin daher geübt, Lerninhalte der prüfungsrelevanten Rechtsgebiete zu erfassen, rechtsdidaktisch aufzubereiten und nachvollziehbar darzustellen.

Weitere rechtsdidaktische Erfahrungen erwarb ich an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, an der ich Zivilrecht unterrichtete, und durch das Absolvieren hochschuldidaktischer Fortbildungen. Darüber hinaus war ich als Korrekturassistentin tätig.

Ein großes Anliegen ist mir die Förderung der Selbstlernkompetenzen und der Selbstmotivation der Studierenden, die mit der juristischen Stofffülle konfrontiert sind. Zu
diesem Zweck habe ich ein Produkt entwickelt, den „Lernturm“. Dessen Ziel ist die Visualisierung und die Dokumentation des Lernerfolges. Weitere Lernprodukte finden Sie hier.

Eine besondere Begeisterung habe ich für die Einführung in die Rechtswissenschaft und die Rechtstheorie. Gerade dort, „am Anfang“, werden wertvolle Verknüpfungen geschaffen, die das Fundament bilden, in das sich später weiteres juristisches Wissen leicht verankern kann. Ohne diese Basis aus Grundlagen ist die Bildung eines stabilen juristischen Wissensnetzes erschwert.“